Der Verein

Unser Förderverein »Freunde und Förderer der Musikalischen Komödie Leipzig e.V.« wurde 1999 auf Initiative der Leipziger Bürgerschaft sowie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Musikalischen Komödie gegründet. Er hat heute rund 180 Mitglieder aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Das Hauptaugenmerk der Vereinsgründer lag von Anfang an auf der Förderung der Spielstätte »Musikalische Komödie« und seines Ensembles. Dessen Reputation sollte durch zielgerichtete Popularisierung unterstützt und gesteigert werden.

Um diese Ziele zu erreichen, wurden unter anderem fünf Publikationen durch den Förderverein und seinen Vorsitzenden Herrn Leonhard Czernetzki herausgegeben, welche die großen Traditionen der Genres Operette und Musical in Leipzig aufzeigen und deren Spielstätten beschreiben. Diese Schriftenreihe ist sehr erfolgreich und soll fortgesetzt werden.

In Abstimmung mit Theaterdirektion und Opernintendanz unterstützen wir substanziell Projekte an und im Haus. So wurden große Teile der gegenwärtigen Fassadenbeleuchtung sowie der dazu gehörige Schriftzug finanziell von uns übernommen. Bei zahlreichen Produktionen finanzieren wir als Förderverein Bühnenbilder und Kostüme mit.

Unermüdliches Engagement des Fördervereins durch Vermittlungsarbeit in der Stadtpolitik und deren Verwaltungsinstitutionen führten unter anderem dazu, dass diese sich verstärkt mit der Zukunft der Musikalischen Komödie beschäftigten. Der einstimmige Beschluss des Leipziger Stadtrates im Jahr 2014 zur kompletten Sanierung sowie der baulichen Umgestaltung der Musikalischen Komödie zeugt von diesen Bemühungen und zeigt, dass unser Theater mit seinem besonderen Profil relevant, ja notwendig ist. Zu Beginn des Jahres 2021 konnten diese Arbeiten erfolgreich abgeschlossen werden.

Neben diesem politischen Engagement veranstaltet der Förderverein mehrmals jährlich sehr gut besuchte Konzerte in und außerhalb der Musikalischen Komödie. Das 2001 gegründete Salonorchester des Fördervereins spielte unter anderem zu den Leipziger Operettenbällen, im Gewandhaus, zu den Konzerten am Bachdenkmal, auf der Berliner Tourismusmesse oder zu Stadtteilfesten in Leipzig-Lindenau und selbstverständlich auch in der Musikalischen Komödie selbst. Zur weiteren Erhöhung der Popularität der Musikalischen Komödie gründete der Förderverein 2013 den »MuKo-Shop«, der im Foyer des Hauses mit einem Angebot an Büchern, CDs und Fan-Artikeln erfolgreich betrieben wurde.

Wir Förderer und Freunde der Leipziger »Musikalischen Komödie« sind der Meinung, dass Gelder für die Kultur nicht nur Subvention sondern in erster Linie Investition in die Bildung des Publikums aller Altersgruppen und sozialen Schichten bedeuten. Gelder, die an anderer Stelle mehrfach eingespart werden können, weil geistig-kulturell gebildete Menschen ein demokratisch-humanistisches Weltbild entwickeln und damit identitätsstiftend in die gesamte Gesellschaft hinein wirken.

Eine Institution wie die Musikalische Komödie muss vor diesem Hintergrund mit seinen besonders populären Genres zweifellos als Schwergewicht in Deutschland, als ein Aushängeschild Sachsens und Juwel der Leipziger Kultur betrachtet werden – ein Juwel, das nun endlich wieder in seinem ursprünglichen Glanz erkennbar ist und die Institution Oper Leipzig enorm aufwertet.

Es ist besonders dem unablässigen persönlichen Einsatz des langjährigen Vorsitzenden Herrn Leonhard Czernetzki zu verdanken, dass Förderverein und Musikalische Komödie in der Stadt Leipzig und weit darüber heute hinaus einen so großen Rang und Namen haben.

Address List

Texte Freunde und Förderer der Musikalischen Komödie.                                               Grafik und Design by atamiraMEDIA